EINFÜHRUNG

Als ich im Februar 1999 mein Webportal an die Microsoft Corporation verkaufte, hatte ich nicht die geringste Vorstellung davon, wohin mich mein beruflicher Werdegang führen würde. Ich wusste nur, dass die Leidenschaft zur Entwicklung von Webportalen eine meiner Lebensinhalte war. Als erfolgreicher Geschäftsmann wollte ich noch mehr brillieren und großartige, umwälzende Ideen entwickeln und umsetzen.

Aber kaum hatte ich mein Webportal verkauft, wurde ich ernsthaft krank. Meine Wirbelsäule schmerzte so heftig, dass ich ohne Hilfe noch nicht einmal aufstehen konnte. Gleichzeitig fiel ich in tiefe Depressionen und wurde von destruktiven Gedanken gequält. Eine Pilgerschaft begann, von Doktoren zu Professoren und Fachmedizinern. Leider ohne Erfolg. Schließlich suchte ich Therapeuten der Naturheilmedizin auf. Ansatzweise erfuhr ich Linderung meiner Beschwerden, war aber auf regelmäßige Therapien angewiesen, um den verbesserten Gesundheitszustand aufrecht erhalten zu können.

 

Die Krankheit zwang mich Wege zu gehen, die mir bisher völlig fremd und verschlossen waren. Noch war mir nicht bewusst, dass dies ein Wendepunkt war, der mein berufliches Leben von Grund auf umkrempeln sollte: Der Lebensabschnitt in der professionellen Welt der Technologie war beendet, aber der Anfang einer noch bedeutenderen Berufslaufbahn sollte vor mir liegen.

 

MASTER ALIZADEH

 

Im Jahre 2001 lernte ich ganz in der Nähe von London Meister Javad Alizadeh kennen. Er wandte bei dem Versuch, mich zu heilen, eine alte traditionelle Persische Heilmethode an, die auch Avicenna Therapie genannt wird und verbesserte meinen Gesundheitszustand schlagartig. Ich war fassungslos. Wie konnte innerhalb kürzester Zeit eine derartige Verbesserung erzielt werden? Durch diese Erfahrung hochmotiviert ging ich bei Javad Alizadeh in die Lehre und führte mit ihm Studien durch, bis der Meister im Jahre 2009 verstarb. Vor seinem Ableben gab er mir noch die Erlaubnis, die Therapie, die ich von ihm erlernt hatte zu praktizieren und an andere weiter zu geben. Seit dieser Zeit habe ich vielen Studenten die Wege der Avicenna Therapie aufgezeichnet und die Methoden gelehrt. Heute unterrichte ich in Spanien, Deutschland und den USA. Ich bin Meister Javad Alizadeh zu größtem Dank verpflichtet.

 

DIE FÜNF ELEMENTE

Die Avicenna Therapie beruht auf der Lehre von den fünf Basis-Elementen, deren Handhabung schon in traditionellen Heilmethoden angewandt wurde. Da haben wir zunächst einmal die vier klassischen Elemente, die allgemein bekannt sind: Erde, Wasser, Luft und Feuer. Dazu kommt das fünfte Element, die Quintessenz, die von den Persern auch Blut genannt wird. Diese Elemente sind subtile Substanzen, das heißt, sie sind unsichtbar und für die gängige Wissenschaft nicht nachweisbar. Das heißt aber nicht, dass sie nicht existieren. Im Gegenteil. Sie haben entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit. Sie fließen innerhalb und außerhalb unserer menschlichen Körper und bilden Meridiane, Kanäle und formen auch Strukturen. Andere Therapieformen nennen sie „Lebensenergien“, „Prana“ oder „Qi“. Mit dem Erkennen, der Auffindung, Handhabung und Harmonisierung dieser fünf Basis-Elemente befasst sich die Heilmethode der Avicenna- Therapie.

Der Avicenna Therapeut ist in der Lage, das richtige Fließen dieser Elemente auf verschiedensten Ebenen wahrzunehmen. So werden mögliche Blockaden aufgespürt und Ausuferungen oder Mangelerscheinungen einzelner Elemente entdeckt. Durch das Erlernen gewisser Praktiken kann der Therapeut den optimalen Gesundheitsfluss wieder herstellen. Ein neues Gleichgewicht wird geschaffen, die Gesundung tritt ein. Ganz offensichtlich wird jeder einzelne Teil des menschlichen Körpers von den fünf Elementen genährt und auf diese Weise aufrecht erhalten. Aber nur in den seltensten Fällen gibt es eine hundertprozentige Harmonie zwischen den Elementen auf den unterschiedlichen Ebenen. Selbst wenn nur eins davon dominiert, werden Probleme verursacht. Störungen in Körper und Psyche sind vorprogrammiert.

Die Avicenna Therapie weiß damit umzugehen und kann deshalb ein breites Spektrum an gesundheitlichen Fehlfunktionen erkennen, behandeln und beheben: muskuläre Probleme, Kontrakturen und Schmerzen, Skoliose, Ängste, Schwindelanfälle, mangelndes Vertrauen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Lustlosigkeit, Leber - und Verdauungsstörungen, Magenverstimmungen und viele andere psychosomatische Leiden, die durch Angst, Wut, ein verzerrtes Selbstbild oder andere Emotionen verursacht werden.

Die Avicenna Therapie kann auch bei Problemen helfen, die sich als Ergebnis von schlechtem Karma zeigen, bei einem genetischen Mangel an Lebensenergie, Fehlfunktionen der meisten Körperorgane, psychischen Attacken, Vampirismus etc.

 

ANGST, SELBSTBEWUSSTSEIN UND MOTIVATION

Ich möchte etwas detaillierter über Angst, Selbstbewusstsein und Motivation sagen. Vom Gesichtspunkt der Avicenna Therapie aus ist Angst ein Überschuss an Lebensenergie, die das Herz nicht verarbeiten kann. Wenn wir die fünf Elemente betrachten, kann weder das Element Erde noch das Element Blut in das Herz eindringen. Wegen dieser Blockade bleibt ein Überschuss zweier Elemente vorhanden, was die Emotion anwachsen lässt, die wir Angst nennen.

Es gibt unterschiedlichste Ursachen von Angst. Zuerst einmal gibt es Ängste, die im Bereich der Vernunft liegen, wie etwa die empfundene Angst, wenn wir unvermutet einen Löwen in unserem Hinterhof entdecken würden. Dann aber gibt es noch irrationale Ängste, wie die Angst zu versagen. Diese Ängste verursachen zusätzlich psychosomatische Probleme, die aber mit der Avicenna Therapie behandelt werden können.

Bei der Angst zu versagen können wir mangelndes Vertrauen in uns wahrnehmen. Es hält uns davon ab, Projekte zu verwirklichen, deren Realisation uns unter normalen Umständen und von unseren Fähigkeiten her keinerlei Schwierigkeiten bereiten würde. Die Avicenna Therapie kann eine Technik nutzen, mit der wir eigene erfolgreiche Erfahrungen aus der Vergangenheit untersuchen können, um dann eine Verbindung zu ähnlichen Lebenssituationen in der Gegenwart herzustellen und zu übertragen.

Wenn diese erfolgreichen Erfahrungen aus der Vergangenheit erst einmal wahrgenommen werden, sind Techniken anzuwenden, um die Erinnerungen daran zu stärken, im Bewusstsein zu verankern und wesentlich präsenter werden zu lassen. In vielen Fällen erweist sich diese Technik als ausreichend genug, um die zu behandelnde Person mit Motivation und neuem Selbstbewusstsein auszustatten. Als logische Konsequenz löst sich der Konflikt von selbst.

Ich erkrankte damals ohne ersichtlichen Grund, und nur eine Therapie, die über das rein Visuelle hinausging, heilte mich. Deshalb habe ich große Hoffnung, dass die Avicenna Therapie auch anderen Menschen helfen kann.

Mit Sicherheit sind meine Möglichkeiten als Heiler noch nicht ausgeschöpft, meine Entwicklung ist bestimmt noch nicht abgeschlossen. Ich glaube, dass die Evolution sowohl für mich als auch für Studenten unbegrenzt ist. Es gibt immer irgendwelche Strukturen und Frequenzen, die wir noch nicht wahrnehmen und die es in einem spannenden Prozess zu entdecken gilt. So wie ferne Welten, die nur darauf warten, Einblicke zu gewähren.


 

---MEHR ÜBER ALVARO---

 

Neben der Avicenna Therapie habe ich natürlich auch andere Therapieformen studiert und bin seit Jahren anerkannter Therapeut in Spanien. In diesem Video des Nationalen Spanischen Fernsehens können Sie ein Interview mit mir während einer Cranio-Sakral Therapie verfolgen. .